FAQ

Was ist das Ziel eines Accountability Partners?

Ihr Ziel ist eine erfolgreiche Veränderung. Unser Ziel ist „nur“ Ihr Fortschritt. Solange Sie Fortschritte machen, machen wir einen guten Job. Unsere Aufgabe ist es, Sie in Bezug auf Ihr Veränderungsziel in Bewegung zu bringen und zu halten.

Bewegung kann darin bestehen, dass Sie äußerlich etwas tun – ein Gespräch führen, ein Dokument erstellen, etwas Recherchieren – oder sich innerlich weiterentwickeln – durch eine Entscheidung, durch Erarbeitung eines Konzepts.

Wesentlicher Fortschrittsanzeiger sind Erkenntnisse. Wenn Sie morgen mehr wissen über das, was Sie erreichen wollen, dann sind Sie weitergekommen. Insofern ist ein steter Erkenntnisstrom der Zweck unserer Arbeit als Accountability Partner.

Wenn an dessen Ende steht, dass die Veränderung den gewünschten Effekt hat, dann freuen wir uns mit Ihnen. Falls jedoch auf dem Weg dahin irgendwann die Erkenntnis sein sollte, dass Sie die Veränderung nicht weiterverfolgen wollen, dann halten wir das ebenfalls für ein gutes Ergebnis. Denn es gibt Ihnen Gewissheit – wenn auch eine zunächst nicht erwartete oder gewünschte.

Was ist der Unterschied zu einem Coach?

Beim Coaching sollen Sie „die Lösung“ in sich finden: Es werden „keine direkten Lösungsvorschläge durch den Coach geliefert, sondern die Entwicklung eigener Lösungen wird begleitet“ [Wikipedia].

Als Accountability Partner arbeiten wir anders. Wir erlauben uns, klare Meinungen zu äußern. Wir erlauben uns, eindeutige Empfehlungen auszusprechen. Wir erlauben uns sogar, gelegentlich mit Ihnen tätig zu werden. Wir nehmen uns also die Freiheit, uns einzumischen.

Accountability Partner sind wie Stützräder am Fahrrad: Sie liefern etwas, das Ihnen noch fehlt. Beim Fahrrad fehlt Balance. Diesen Mangel kompensieren Stützräder und geben damit Raum, um überhaupt in Fahrt zu kommen.

Bei Ihrem Veränderungsprojekt fehlt es Ihnen an Verlässlichkeit. Die kompensieren wir als Accountability Partner zwar nicht, aber genau in dem Punkt stützen wir Sie durch unsere Präsenz, durch unseren Zug, durch unsere Arbeit mit Ihnen an machbaren Versprechen. So kommt ihre Veränderung in Fahrt.

Insgesamt ist die Accountability Partnerschaft weniger distanziert als ein Coaching.

Was ist der Unterschied zu einem Personal Trainer?

Der Personal Trainer vermittelt Fähigkeiten in Bezug auf das, was sich verändern soll. Wenn Sie das Ziel „Marathon laufen“ haben, dann hat ein Personal Trainer eine genaue Vorstellung davon, wie Sie schrittweise die Fähigkeiten aufbauen, um einen Marathon durchzustehen.

Als Accountability Partner wissen wir jedoch wenig bis gar nichts über konkrete Fähigkeiten, die Sie brauchen, um ein Ziel wie „Marathon laufen“ zu erreichen. Wir sind keine Experten in der Sache, wie es Personal Trainer oder Berater sind.

Wir sind Experten in der Form, das ist in Veränderungen, im Umgang mit Gewohnheiten, in der Herstellung von Verlässlichkeit.

Ein Personal Trainer hilft zwar auch, konsequent, d.h. verlässlich auf ein Ziel zuzugehen. Doch das ist nur ein Nebeneffekt. Für uns als Accountability Partner hingegen ist genau das der Haupteffekt.

Personal Trainer sind auf das Ziel fokussiert, Accountability Partner konzentrieren sich auf den Weg.

Wie weit komme ich mit der Buchung eines Pakets?

Das Paket ist auf 3 bis 4 Monate ausgelegt. Die meisten Veränderungsvorhaben kommen gut voran mit wöchentlichen Fortschrittsgesprächen.

Häufiger als einmal pro Woche gemeinsam über den Fortschritt zu reflektieren, läuft bald trocken. Es kann nicht viel getan werden, es sammeln sich nicht genügend Erkenntnisse an in weniger als 7 Tagen.

Seltener als alle 7-10 Tage zu reflektieren, lässt hingegen die Energie schwinden. Das Veränderungsprojekt wird kraftlos. Die Distanz zum Accountability Partner wächst bis zum Punkt der Gleichgültigkeit.

Und dass dieser grob wöchentliche Rhythmus über mehrere Monate eingehalten werden sollte, ist schlicht der Vielzahl an Widerständen geschuldet, die sich einer Veränderung entgegenstellen. Nicht-triviale Veränderungen brauchen ihre Zeit. Alte Gewohnheiten müsse überwunden, neue aufgebaut werden. Unsicherheiten, Zweifel, Skepsis können zu jeder Zeit den Weg schlüpfrig machen oder ihn scheinbar versperren.

Ob Sie für Ihre Veränderung ein Paket oder mehrere oder weniger brauchen, können wir versuchen, im Erstgespräch zu klären. Letztlich haben ja aber die Freiheit, es abzurechen oder zu verlängern.

Insgesamt gilt für uns ohnehin: Alles kann, nichts muss. Im Gespräch finden wir immer eine für Sie individuell passende Lösung.